News
Presse-Info

13. Eiszeit

Die fantastische Reise mit dem Orientexpress

Vorsicht am Bahnsteig! Es fährt ein: Karls Orient-Express. Alles einsteigen und die Türen schließen! Die Reise kann beginnen.

Bis zum 31. Oktober 2016 können Sie sich täglich mit dem Orient-Express im DAS EISWERK bei Karls in Rövershagen in der 13. Eiszeit auf eine erlebnisreiche Fahrt in einer phantasievollen Welt aus Eis und Schnee begeben. Von Paris über München, Wien, Budapestund Sofia, dem Schloss von Graf Dracula in Bukarest bis Konstantinopel überrascht die Eiskunstausstellung mit Licht, Sound und 300 Tonnen Eis und Schnee. Mehr als 20 Eiskünstler aus 10 Ländern haben in 20 Tagen diese detailverliebten Eiskunstwerke und somit eine glitzernde Fantasiewelt erschaffen.Die Ausstellung überzeugt mit neuen Materialien und neuer Vielfalt.

Noch eisiger, noch einmaliger, noch einzigartiger

Die Eisskulpturenausstellung besticht mit einem völlig neu erschaffenen Sound- und Lichtkonzept, welches die Besucher noch tiefer in eine andere Welt eintauchen lässt. Auch farbiges Eis und Schnee werden dieses Mal verwendet. Die Gäste steigen wahrhaftig am nostalgischen Bahnhof in den Orient-Express ein und sehen nicht nur Abteile der 1. und 2. Klasse, sondern auch sich verändernde Eiskulissen. Für noch mehr Abwechslung sorgt die rasante Alpenrutsche.

Vom 19.12.2015 bis zum 31.10.2016 hat die Eiszeit geöffnet – über 10 Monate, alle vier Jahreszeiten hinweg - und ist damit die größte und längste Eis- und Schneefigurenausstellung in Europa.

Fakten rund um die Eiszeit:

  • 21 internationale Künstler aus 8 Ländern arbeiten an den Eis- und Schneefiguren
  • Insgesamt 300 Tonnen Eis (mehr als 2000 Eisblöcke) und 200 Tonnen Schnee werden zu kunstvollen Eisskulpturen verarbeitet.
  • Darunter befinden sich rund 200 Blöcke extra für diese Ausstellung angefertigtes farbiges Eis.

Zurück

zurück