8. Eiszeit in Rövershagen

Im Wald da sind die Räuber”

Im Wald da sind die Räuber - Darum finden wir viele echte Nadelbäume in der 8.Eiszeit.

Man folgt einem geheimnisvollen Pfad und kann Tiere aus Eis bewundern. Auch Felssteine, Wurzeln, Pflanzen aus der Region, Höhlen, eine Moorlandschaft und sogar einen Gespensterwald kann man begutachten.“ Neben den 300 Bäumen, Ästen und Wurzeln wurden zudem 160 m³ Schnee verarbeitet.Seit Anfang Dezember arbeiteten 13 Künstler aus Deutschland, Polen, Bulgarien, der Ukraine und Russland rund um die Uhr in dieser Kälte. Ihnen gingen noch einmal 10 weitere Assistenten zur Hand. Die meisten von ihnen sind Bildhauer, Künstler oder Grafiker. Die Vorbereitung des 20-tägigen Aufbaus der größten Eisskulpturenausstellung in Deutschland dauerte fünf Monate.


Die Künstler

Bartosz Chylewski (Polen)
Bartosz Chylewski
Polen
Jana Fuhrmann (Deutschland)
Jana Fuhrmann
Deutschland
Jo Harbort (Deutschland)
Jo Harbort
Deutschland
Ruslan Korovkov (Bulgarien)
Ruslan Korovkov
Bulgarien
Yuri Kosterin (Ukraine)
Yuri Kosterin
Ukraine
Eckard Labs (Deutschland)
Eckard Labs
Deutschland
Andrey Molokov (Russland)
Andrey Molokov
Russland
Othmar Schiffer-Belz (Deutschland)
Othmar Schiffer-Belz
Deutschland
Irina Taflewskaja (Bulgarien)
Irina Taflewskaja
Bulgarien
Sergey Tselebrovskiy (Russland)
Sergey Tselebrovskiy
Russland

Making Of

  • Making of der 8. Eiszeit in Rövershagen
  • Making of der 8. Eiszeit in Rövershagen
  • Making of der 8. Eiszeit in Rövershagen
  • Making of der 8. Eiszeit in Rövershagen

zurück