15.Eiswelt in Rövershagen

Die geheimnisvolle Stadt - 800 Jahre Rostock”

22 weltklasse Künstler aus 10 Ländern gestalteten in detailverliebter Handarbeit aus 370 Tonnen Eis beeindruckende und sehenswerte Eisskulpturen.

Eine der schönsten Eiswelten schickt die Besucher in dieser Eisskulpturenausstellung auf eine legendäre Entdeckungsreise durch die Geschichte der 800 jährigen Hansestadt Rostock.


Die Künstler

Die 22 internationalen Künstler kamen aus Japan,Malaysia,Thailand,Australien,Lettland ,Irland,Tschuwaschischen Republik, Russland und der Mongolei.

Viele von den teilnehmenden Künstlern diese Eis-und Schneeskulpturen Ausstellung sind Weltmeister und Preisträger verschiedenster internationaler Eiskunstwettbewerbe.

David Diatta (Senegal)
David Diatta
Senegal
Baatar Dorjnamjil (Mongolei)
Baatar Dorjnamjil
Mongolei
Konstantin Evdokimov (Russland)
Konstantin Evdokimov
Russland
Karlis Ile (Lettland)
Karlis Ile
Lettland
Dmitry Klimenko (Russland)
Dmitry Klimenko
Russland
Ivan Loktiukhin (Russland)
Ivan Loktiukhin
Russland
Nial Magee (Irland)
Nial Magee
Irland
Andrey Molokov (Russland)
Andrey Molokov
Russland
Vadim Polin (Russland)
Vadim Polin
Russland
Eduard Ponomarenko (Russland)
Eduard Ponomarenko
Russland
Sergey Potashev (Russland)
Sergey Potashev
Russland
Maija Puncule (Lettland)
Maija Puncule
Lettland
Shinichi Sawamura (Japan)
Shinichi Sawamura
Japan
Othmar Schiffer-Belz (Deutschland)
Othmar Schiffer-Belz
Deutschland
Hideyuke Sone (Japan)
Hideyuke Sone
Japan
Anne Marie Taberdo (Australien)
Anne Marie Taberdo
Australien
Alexander Tatarinov (Russland)
Alexander Tatarinov
Russland
Munkh Erdene Tsagaan (Mongolei)
Munkh Erdene Tsagaan
Mongolei
Sergey Tselebrovskiy (Russland)
Sergey Tselebrovskiy
Russland
Kritsana Wongtes (Thailand)
Kritsana Wongtes
Thailand
John Yong Chong Ming (Malaysia)
John Yong Chong Ming
Malaysia
Sergey Zaplatin (Russland)
Sergey Zaplatin
Russland
Ainars Zingniks (Lettland)
Ainars Zingniks
Lettland

Making Of

Vom 09.November 2017 bis zum 04.Dezember 2017 waren die 22 internationalen Künstler und 20 polnische Aufbauhelfer täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr mit dem Neuaufbau und Gestaltung der Eiskunstwerke für die 15.Eiswelt beschäftigt. nachdem sie sich mit Ihren Zeichnungen und Entwürfen beworben hatten, wurden Sie vom Veransstalter eingeladen, um in der Halle vom DAS EISWERK, bei einer Temperatur von minus 10 Grad originale Eiskunstwerke zu erschaffen.

  • Making of der 15.Eiswelt in Rövershagen
  • Making of der 15.Eiswelt in Rövershagen

zurück